Samstag, 23. Juni 2012

Trostpflaster - Anne Hertz



Beschreibung:
Julia kann zufrieden sein: Sie hat einen sicheren Job, einen liebevollen Freund und wird sich bald ihren großen Traum erfüllen, die absolute Märchenhochzeit. Aber dann wird ihr gekündigt, und die gerade noch so heile Welt bekommt heftig Schlagseite. Um sie wieder ins Gleichgewicht zu bringen nimmt Julia kurz entschlossen das ungewöhnliche Jobangebot der frisch gegründeten Trennungsagentur "Trostpflaster" an. Doch die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Chef gestaltet sich schwierig, denn Julia ist hin- und hergerissen, ob sie ihn ins Herz schlichen kann - oder doch besser erschlagen sollte ...

Meine Meinung:
Die Geschichte hört sich wirklich toll und vor allem witzig an. Aber ich hab mich durch das Buch gequält. Seite für Seite hatte ich auf mehr Spannung gehofft. Ja, die Gesichte hat einige Höhen und Tiefen. Vieles kann man nachvollziehen und auch verstehen. Aber so das Herumgezettere ... ich kanns nicht empfehlen. 
Das Ende war irgendwo schon vorher zu erahnen, aber man hat es sich doch etwas besser vorgestellt. Julia, die Hauptperson hat sich doch als ziemlich einfälltig rausgestellt. Sie denkt nur von A nach B ... C gibts für sie nicht. Mich hat das Buch und die Schreibweise der Autorin nicht überzeugt.