Sonntag, 28. Juli 2013

Verschleppt - Petra Richartz


Beschreibung:
Sara Cooper ist Chefermittlerin bei der Polizei in San Diego und versucht, eine Reihe von Entführungsfällen aufzuklären. Mehrere Kinder sind verschwunden und es gibt keinerlei Spuren. Das Ganze scheint außer Kontrolle zu geraten, als eine Kinderleiche entdeckt wird. 
Eine nervliche Zerreißprobe beginnt, bei der immer neue Wendungen auftreten und Sara bald nicht mehr weiß, wem sie noch trauen kann und welcher Spur sie nachgehen soll. Jemand spielt ein perfides Spiel mit ihr, bei dem sie eigentlich nicht gewinnen kann ...

Meine Meinung:
Es war ein günstiges ebook und ich habe mir nicht allzuviel davon erhofft, aber ich wurde nicht enttäuscht. Die Hauptperson Sara Cooper eine Ermittlerin bei der Polizei hat sich ziemlich in ihre Arbeit vergraben. So merkt sie auch erst recht spät, dass ihr ihr Kind und auch ihr Ehemann entglitten sind.

Die Geschichte beginnt damit, dass die Chefermittlerin einen Kampf mit sich selbst austrägt und dabei noch die Entführung mehrerer Kinder aufdecken soll. Leider tappt sie völlig im Dunkeln und man erfährt auch erst später, was mit den Kindern passiert. Hin und wieder gibt es Einblicke von einem der Kinder und dem Täter. Man wird von der Autorin geschickt mit kleinen Häppchen abgespeißt. Was die Spannung nur noch weiter erhöht. 

Für mich hätte der Fall länger dauern können. Mehr Sachen ins Spiel bringen, die Spannung noch weiter aufbauen. Aber auch sonst fand ich das Buch spannend und ausreichend für eine lange Autofahrt. Auch das Ende war dramatisch, aber es hätte ein klein wenig spannender aufgebaut werden können.

Sonntag, 21. Juli 2013

Ein Moment fürs Leben - Cecelia Ahern


Beschreibung:
Was machst du, wenn dein Leben sich mit dir treffen will? Gehst du hin?
Mit ihrer verzaubernden Phantasie und ihrem unnachahmlichen Humor erzählt Weltbestsellerautorin Cecelia Ahern von der wichtigsten Begegnung, die es für uns geben kann: mit dem eigenen Leben.

Eigentlich wundert sich Lucy Silchester über gar nichts mehr: das ihre große Liebe sie verlassen hat, dass sie aus ihrem Job geflogen ist oder dass sie eine Einladung zu einem Treffen bekommt - von ihrem eigenen Leben!
Als sie tatsächlich zu dem Termin geht und direkt vor ihm steht, ist Lucy dann aber doch überrascht: So hat sie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt! Am liebsten würde sie es direkt wieder loswerden. Doch ihr Leben denkt gar nicht daran, sie in Ruhe zu lassen ...


Meine Meinung:
Cecelia Ahern ist eine tolle Autorin, welche die Geschichte von Lucy Silvester erzählt. Sie wird von Ihrer Liebe verlassen, aus dem Job geschmissen, trifft ihr bescheidenes Leben und flüchtet sich immer mehr in ein Spinnennetz aus Lügen.
Das klingt nach einer wirklich tollen Geschichte, die man mögen muss. 

Leider war das hier nicht der Fall. Ich mag die Bücher von Cecelia Ahern normalerweise wirklich gerne, aber dieses hat mich absolut nicht überzeugt. Die Schreibweise ging mir zu zäh dahin. Es kamen oft Stellen wo ich mir dachte, dass man sich diese hätte sparen können. Als Beispiel dafür kann ich die fantasiereichen Abschweifungen nennen. Man liest den Text, denkt sich das da etwas komisch dran ist und dann stellt sich raus, dass es gar nicht der Wirklichkeit entspricht. Dann ist man aber so verwirrt, dass man nicht mehr weiß was der eigentliche Grund dieser "Fantasiereise" war. Und so muss man seine Gedanken wieder neu ordnen oder möglicherweise auch zurückblättern und nachlesen.

Habe wirklich sehr lange an dem Buch gesessen. Fast 2 Monate lang. Das Ende war sehr schön, wenn auch überschaubar und so wirklich zum Nachdenken hat mich das Buch nicht angeregt. Vielleicht war es aber auch nicht der richtige Zeitpunkt um das Buch zu lesen.