Freitag, 28. September 2012

Zwei an einem Tag - David Nicholls


Beschreibung:
Gerade stelle ich mir dich mit 40 vor!
Es ist der 15. Juli 1988 und Emma und Dexter, beide zwanzig, haben sich gerade bei der Abschlussfeier kennengelernt und die Nacht zusammen durchgemacht. Am nächsten Morgen gehen beide ihrer Wege. Wo werden sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in den zwanzig darauffolgenden Jahren? Werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können, weiterhin immer gerade knapp verpassen?

Meine Meinung:
Ich glaub ich habe mir mehr erwartet?! Das kann ich schon mal als Einleitung nehmen. Das Buch lag wirklich lange neben meinem Bett und ich konnte nur ein paar Seiten lesen, weil es mich immer wieder hat abschweifen lassen. Ich konnte mich nicht richtig auf das Buch konzentrieren, weil ich teilweise die Hauptdarsteller des Buches Emma und Dexter nicht verstanden hab. Schüchternheit und verpasste Gelegenheiten sind in Ordnung. Das ist für mich verständlich. Doch so das ganze Drumherum war mir zu langweilig bzw. unverständlich. Drogen, Alkohol und man ist schon ziemlich weit unten, aber Dexter ist mehr in seinem eigenen Denken, was mir so gar nicht lag. Es war mir teilweise schon richtig unsympathisch. Und bei Emma war ich immer so in Versuchung zu denken, dass Dexter ein "Übermensch" war. Für Sie ist er der perfekte Mann, obwohl er das in Wahrheit gar nicht ist.
Glücklicherweise hat mich eine lange Zugfahrt doch einige Seiten weiterkommen lassen und nun bin ich froh, die 540 Seiten fertiggelesen zu haben. Liebesgeschichte ist in Ordnung, aber ich vermute durch den Hype und dem Film hab ich mir doch etwas mehr erwartet. Das Buch hat für mich keine Hochs und Tiefs. Es plätschert so die Jahre dahin.
Ich muss leider enttäuscht zugeben, dass mir das Buch nicht sonderlich gefallen hat. Auch wenn mich einige dafür jetzt verwirrt angucken mögen, Liebesgeschichte - auch eine umständliche - stelle ich mir anders vor.

Kommentare:

  1. Oh schade...mir gefiel das Buch total gut! Ich mag solche Liebesgeschichten im Gegenteil zu schnulzigen Geschichten.....aber kann man halt nichts machen...Geschmäcker sind eben verschieden....;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Bah...ich musste jetzt 5 x den blöden Code eingeben :(((((

    AntwortenLöschen