Mittwoch, 4. Januar 2012

Gefangene der Liebe - Sandra Brown



Beschreibung:
Weltbild Ausgabe einer Sandra Brown Bücher-Sammlung
Sechszehn Jahre lang hat Marnie den Sohn ihrer verstorbenen Schwester wie ihr eigenes Kind aufgezogen. Eines Tages taucht Law Kincaid, ein charmanter Frauenschwarm, bei ihr auf. Er ist Davids Vater und der Mann, den Marnie seit fat zwei Jahrzenten mehr begehrt als alles andere.
Hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen für den Jungen, den sie nicht verlieren will, und Law, den sich nicht zu verdienen glaubt, kämpft die junge Frau einen leidenschaftlichen Kampf um das große Glück

Meine Meinung:
Nun schon das 2. Sandra Brown Buch. Dieses hier hat mich leider etwas enttäuscht. Die Liebesgeschichten von Sandra Brown verlaufen zwar immer nach dem selben Muster ... und es gibt immer eine Happy End. Aber die Geschichte von dem tollen, erfolgreichen Astronauten und der Künstlerin, war doch etwas langatmig. Die Spannung in der Mitte hätten man etwas besser machen können. 
Aber es war wieder ein Roman für Zwischendurch, daher wars nicht so wichtig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen