Freitag, 24. Februar 2012

Bestimmt für dich - Stefan Rogall


Beschreibung:
Zeit für Wunder ...
Rosanna hat keinen guten Tag. Genauer gesagt: kein gutes Jahr. Doch als sie einen Unfall unversehrt übersteht, erwacht neuer Lebenswille in ihr. Rosanna ist fest davon überzeugt, dass sie gerettet wurde, weil sie eine Aufgabe erfüllen soll - und zwar dem Mann zu helfen, der sie wiederbelebt hat. Zu dumm, dass Lukas davon gar nichts hält, denn als Journalist glaubt er nicht an Bestimmung, sondern nur an harte Fakten. Da hat Rosanna einiges an Überzeugsarbeit zu leisten. Doch gerade als Lukas anfängt, mehr in ihr zu  sehen als eine eigenwillige Träumerin, sendet das Schicksal ihnen eine beunruhigende Botschaft ...

Meine Meinung:
Wieder einmal ein ganz schöner Liebesroman. Rosanna, die Hauptperson, ist in meinen Augen manchmal schwer durchschaubar. Sie lässt sich von komischen Dingen leiten, die mich Anfangs doch etwas verwirrt haben. Erst später erfährt man warum. Ist zwar eine eigenwillige Geschichte, welche man möglicherweise gar nicht gebraucht hätte. 
Lukas ist dagegen der Bodenständige, aber auch er hat mit dem Leben zu kämpfen. Zu allen Übel bekommt er auch noch einen jungen Azubi aufs Auge gedruckt, welcher in manchen Situationen wirklich nervt. Aber genau das find ich wieder total witzig an der Geschichte.
Rosanna und Lukas finden doch zueinander, bekommen jedoch eine schlechte Nachricht und versuchen damit  umzugehen. Ab da hatte ich immer eine schlechtes Gefühl im Magen. Ich wüsste nicht, wie ich mit so einer Situation umgehen würde und das Ende kommt für mich dann auch recht überraschend.
Im Großen und Ganzen hat mir die Geschichte gut gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen