Freitag, 1. Juli 2011

Schwimmende Väter - Silke Schütze


Beschreibung:
Verhindern Meerschweinchen Liebesnächte?
Wartet am Dreimeterbrett das große Glück?
Und worüber reden Männer, wenn sie unter sich sind?

Jeden Samstag treffen sie sich im Schwimmbad: Björn, Patrick, Robin - und ihre Kinder im Alter von fünf bis sieben. Während die Kleinen planschen, philosophieren die Väter über echte Männerthemen: Fussball, Bohrmaschinen und natürlich Frauen. Denn zufällig hat gerade jeder von ihnen seine absolute Traumfrau kennen gelernt. Die schwimmenden Väter ahnen nicht, das es sich dabei um ein und dieselbe handelt: Jella, die bisher ohne Mann ganz gut klar gekommen ist und eigentlich nur einen Aushilfsvater für ihren Sohn sucht ...


Meine Meinung:
Die Geschichte über die alleinerziehende Jella ist einfach witzig und traurig zugleich. Waschmaschine kaputt, Vater des Kindes ist ein Taugenichts, Job verloren und auch keinen "Vater" für das Vater-Sohn-Fussballspiel. Es kommt einfach alles zusammen. Aber irgendwie hat sie Glück und trifft gleich auf 3 Männer. Und es scheint fast alles perfekt. 

Ist ein lustiges Buch für Zwischendurch. Hab öfter mal gelacht, aber auch einmal kurz geweint. Jella ist ein liebenswerter Mensch und es geht einiges schief. Aber geht es uns nicht auch manchmal so ... 
Doch irgendwo gibt es doch Zufälle und Glücksmomente. 

Was mir besonders gut gefallen hat, der Sohn von Jella. Ein süsser, kleiner Kerl und er gibt der Mutter oft einen kleinen Schubs. Und auch die Mutter von Jella ist eine witzige Figur. Sie hat keine Namen für "ihre" Männer. Bei ihr sind es alles Hasen!


Teil der Challenge Deutschsprachiger Autoren

Kommentare:

  1. Ja, das Buch liegt auch noch hier:-)
    Danke für die schöne Rezi.Bin schon gespannt auf das Buch!
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich wirklich nett und unterhaltsam an!! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. "Schwimmende Väter" war mein erstes Buch von Silke Schütze und seitdem bin ich ein Fan ihrer Bücher.
    Mein absolutes Highlight ist "Kleine Schiffe".
    Rezi findet ihr auf meinem Blog, falls es euch interessiert. ;-)

    Schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen