Mittwoch, 23. Februar 2011

Prada, Pumps und Babypuder - Sophie Kinsella


Beschreibung:
Rebecca Bloomwood, verheiratete Brandon, ist selig. Sie und ihr Mann Luke erwarten ihr erstes Kind, und natürlich soll für den Nachwuchs alles perfekt vorbereitet sein. Strampelanzüge, Kinderwagen, Spielzeug - Rebecca ist im Kaufrausch. Doch ihr Glück wird getrübt, als sie erfährt, dass ihre höchst attraktive Geburtshelferin Venetia eine Exfreundin ihres Mannes ist. Schlimmer noch: Venetia scheint wild entschlossen, Luke zurückzuerobern. Als Rebecca dann auch noch herausfindet, dass Luke Geheimnisse vor ihr hat, ist sie überzeugt: Er und Venetia haben eine Affäre ..

Meine Meinung:
Ich hab zwar schon einige Bücher von Sophie Kinsella gelesen, aber dieses Buch aht mich erst am Schluss überzeugt. Die Hauptfigur Rebecca ist wirklich ein kleines Dummchen und kommt auch wirklich so rüber. Man denkt sich die ganze Zeit nur, wie dumm und kaufsüchtig man sein kann. Ich hab es durchgezogen und fertig gelesen. Erst am Schluss bin ich von diesem "Frauenroman" überzeugt. Aber man brauch wirklich einen langen Atem um dorthin zu kommen.
Auch der Mann rührt dazwischen zu Tränen (na zumindest für einen Schniefer reichts. *g*)
Habe schon bessere Bücher gelesen und ich denke nicht, dass mich dieses Buch zum Weiterdenken animiert.

1 Kommentar:

  1. Ich habe nur den "Shopaholic" Film gesehen und dachte mir schon vorher, dass das Buch nichts für mich ist..hatte recht damit! Ich weiß aber dass viele diese Shopaholics und Minishopaholics Bücher lieben! Ich habe von Sophie Kinsalla "Charlston Girl" gelesen und dass fand ich wirklich sehr lustig und gut!!! (Shopaholics-Fans mögen es allerdings weniger...hi, hi)...also so verschieden sind die Geschmäcker! Aber so soll es auch sein.
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen